Symposium: Immunologische Folgen gezielter Immuntherapien (ESID 2021)

Die klinische Arbeitsgruppe der Europäischen Gesellschaft für Immundefekte lädt zum Symposium über die immunologischen Folgen von gezielten Immuntherapien (ESID 2021), das vom 27. bis 29. September 2021 online stattfinden wird.

Die moderne Behandlung entzündlicher oder bösartiger Erkrankungen zielt zunehmend auf bestimmte Elemente des Immunsystems ab. Diese Therapien sind zwar bei der Behandlung der Krankheit wirksam, können aber als unbeabsichtigte Wirkung zu Phänokopien von primären Immundefekten führen, die möglicherweise nicht bemerkt werden und zu sekundären Immundefekten führen. Derzeit gibt es keine international vereinbarten Leitlinien für den Umgang mit sekundären Immundefekten, die auf die Anwendung dieser Therapien zurückzuführen sind.

Auf dem Symposium werden Fachleute aus einer Reihe von Disziplinen, die diese immunmodulierenden Therapien anwenden, zusammenkommen, um deren Wirkmechanismen und Nebenwirkungen sowie die Diagnose und das praktische Management sekundärer Immundefekte zu diskutieren.

Veranstaltungsort:

ONLINE

Link:

Weitere Informationen 

Zum Programm

Weitere Termine