Professor Karl Broich, BfArM

Professor Karl Broich ist seit 2014 Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Im europäischen Netzwerk der Zulassungsbehörden ist er zudem in verschiedenen Gremien der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) aktiv - derzeit u.a. als Vorsitzender des EU Telematics Management Boards. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen anderer Zulassungsbehörden sowie weiteren Kooperationspartnern setzt er sich dafür ein, dass innovative Therapieansätze ihren Weg schnellstmöglich von der Forschung über die Zulassung in die Versorgung finden. Das BfArM leistet hier u.a. umfangreiche Beratungsangebote auf nationaler und europäischer Ebene und bringt innovative Ansätze zur Behandlung auch onkologischer Erkrankungen voran; sei es durch (epidemiologische) Forschungsschwerpunkte, die federführende Betreuung von Zulassungsanträgen oder durch Unterstützung bei der Entwicklung neuer Ansätze wie digitaler Helfer zur Begleitung onkologischer Therapiekonzepte.

Karl Broich ist Neurologe und Psychiater, zudem Honorarprofessor an der Medizinischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Mitglied in zahlreichen neurologischen Fachgesellschaften im In- und Ausland.

Mehr über das BfArM lesen Sie hier: Partnerporträt Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte