Maschinelles Lernen für die Krebsforschung

Das BMBF fördert im Rahmen der Fördermaßnahme „Computational Life Sciences“ die Entwicklung von innovativen Methoden und Open-Source-Softwarewerkzeugen zum Thema „Maschinelles Lernen für die Krebsforschung“.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen der aktuellen Auswahlrunde der Fördermaßnahme „Computational Life Sciences“ die Entwicklung von innovativen Methoden und Open-Source-Softwarewerkzeugen zum Thema „Maschinelles Lernen für die Krebsforschung“.

Diese sollen die Erforschung der einer Krebserkrankung zugrundeliegenden komplexen physiologischen und pathologischen Prozesse unterstützen.

Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Sitz in Deutschland. Die Frist für die Skizzeneinreichung endet am 19.3.2020.

WEITERE INFORMATIONEN

Mehr Informationen zur Ausschreibung beim Projektträger Jülich
Mehr Informationen zur Bedeutung von Daten für die Krebsbehandlung