Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG SELBSTHILFE)

Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung, chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung, chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen ist der Dachverband für rund 130 Selbsthilfeorganisationen in Deutschland und vertritt mehr als eine Million Menschen.

Förderung der Selbsthilfebewegung

Eine Kernaufgabe der BAG SELBSTHILFE ist die Interessenvertretung von chronisch kranken und behinderten Menschen sowie deren Angehörigen in Politik und Gesellschaft. Sie setzt sich für die Förderung der Selbsthilfebewegung in Deutschland ein. Die Bundesarbeitsgemeinschaft unterstützt ihre Mitgliedsverbände durch Beratungsangebote, fördert den Austausch unter den Mitgliedsverbänden und betreibt Öffentlichkeitsarbeit zu Anliegen der Selbsthilfe.

Weitere Informationen zur BAG SELBSTHILFE finden Sie unter www.bag-selbsthilfe.de.

Im Strategiekreis der Nationalen Dekade gegen Krebs ist die BAG SELBSTHILFE durch ihr Vorstandsmitglied, Renate Pfeifer, vertreten.

„Neue diagnostische Verfahren, neue Behandlungsmethoden und innovative Arzneimittel und Medizinprodukte sind für den Kampf gegen Krebs genauso wichtig wie gut ausgestattete Versorgungseinrichtungen und gut qualifizierte Ärztinnen und Ärzte. Seit vielen Jahren wirkt die BAG SELBSTHILFE in den Verfahren zur Bewertung des Nutzens neuer Behandlungsoptionen und bei der Ausgestaltung der Versorgung mit. Oftmals zeigen sich dabei Erkenntnislücken oder Defizite bei der Studienplanung und -durchführung. Dies betrifft insbesondere die oftmals fehlende Einbindung der Patientenperspektive in die Forschung. Die BAG SELBSTHILFE wird in der Dekade gegen Krebs ihr Wissen und das Netzwerk ihrer Kontakte nutzen, um zu einer optimierten Ausrichtung der Forschung zu kommen.“