AG Wissen generieren durch Vernetzung von Forschung und Versorgung

Themenpaten:

Parlamentarische Staatssekretärin Sabine Weiss (Bundesministerium für Gesundheit)
Prof. Olaf Ortmann (Deutsche Krebsgesellschaft)

Aufgabe:

Je rascher neue Forschungsergebnisse die Versorgung erreichen, desto besser können Erkrankte behandelt werden. Umgekehrt ist auch die Forschung darauf angewiesen, Daten aus der Versorgung von Erkrankten zu nutzen, um zielgerichtet zu forschen und die Versorgung der Menschen weiter zu verbessen.

Die Arbeitsgruppe will ein Konzept erstellen, das diesen Prozess des gegenseitigen Lernens von Forschung und Versorgung optimieren soll. Dabei geht es beispielsweise darum, Zentren der Krebsforschung und der Versorgung besser zu vernetzen. Um Versorgungs- und Forschungsdaten auszutauschen und gemeinsam nutzen zu können, müssen Fragen zur Standardisierung von Daten, des Datenschutzes und der Datensicherheit beantwortet werden.

Mehr lesen:

Arbeitsgruppe „Wissen generieren durch Forschung und Versorgung“ gestartet
AG Vernetzung tagt zu Daten und Digitalisierung
Schnittstelle zwischen Forschung und Versorgung