AG Prävention

Arbeitsgruppe „Prävention“

Themenpaten:

Dr. Christa Maar (Felix Burda Stiftung)
Prof. Hermann Brenner (Deutsches Krebsforschungszentrum)

Aufgabe:

Die Rate der Krebsneuerkrankungen ließe sich um bis zu 40 Prozent senken – wenn die angebotenen Maßnahmen zur Krebsprävention konsequent umgesetzt und ausreichend in Anspruch genommen würden.

Die Arbeitsgruppe wird deshalb Forschungsschwerpunkte definieren, die die Effektivität bestehender Präventionsprogramme verbessern, etwa bei Darmkrebs und Gebärmutterhalskrebs.  Zum anderen sollen die Präventionsmöglichkeiten durch innovative Strategien und Methoden weiter deutlich erhöht werden, insbesondere durch neue Möglichkeiten einer personalisierten, dem individuellen Risiko angepassten Vorsorge.

Im Fokus der Arbeitsgruppe stehen dabei zunächst Verbesserungen der Vorsorge und Früherkennung von Krebserkrankungen mit hohen Fallzahlen.

Mehr lesen:

Startschuss für die Arbeitsgruppe „Prävention“
AG Prävention: Enormes Potential der Krebsforschung ausschöpfen
AG Prävention: Krebspräventionsforschung ausbauen und stärken