26. – 27. Oktober 2020: Workshop europäischer Initiativen zur digitalen Vernetzung von Patientenversorgung und medizinischer Forschung

Workshop europäischer Initiativen zur digitalen Vernetzung von Patientenversorgung und medizinischer Forschung

Die BMBF-geförderte Medizininformatik-Initiative schafft die Voraussetzungen dafür, dass Forschung und Versorgung näher zusammenrücken. Alle deutschen Universitätskliniken arbeiten gemeinsam mit Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Krankenkassen und Patientenvertretern daran, durch eine standortübergreifende Verknüpfung von Forschungs- und Versorgungdaten die medizinische Forschung und Patientenversorgung zu verbessern.

In einem europäischen Workshop soll ein Austausch der Medizininformatik-Initiative mit ähnlichen Initiativen in Europa ermöglicht werden. Inhaltliche Themen sind unter anderem Verfügbarkeit von Daten, Interoperabilität, internationale Standards, Datenschutz, Datensicherheit und elektronische Patientenakten. Teilnehmende sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter anderem der Bereiche Medizininformatik, Bioinformatik, biomedizinische und klinische Forschung, Versorgungsforschung, Epidemiologie sowie Akteure der Patientenversorgung und der Gesundheitswirtschaft.

Organisator: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
______________________________________________________________________________________________________________

Die Vernetzung von Forschung und Versorgung ist ein Kernthema der Nationalen Dekade gegen Krebs.
Hier mehr zu den Herausforderungen. Hier zur Arbeitsgruppe "Wissen generieren durch Vernetzung von Forschung und Versorgung".

Veranstaltungsort:

Berlin

Link:

Weitere Informationen und Kontakt


Weitere Termine